Apfeltranger Bier -
Bayerisches Bier!

 

Ale
Altbier
Bockbier
Dinkelbier
Dunkelbier
Exportbier
Helles
Kölsch
Lagerbier
Pils
Weißbier
Zwickelbier

Altbier

Hauptsächlich am Niederrhein bekannt, aber durchaus auch in anderen Teilen Deutschlands beliebt ist das dunkle Altbier, dessen Name sich allen Vermutungen zum Trotz nicht von langen Lagerzeiten ableitet, sondern schlicht und einfach vom lateinischen Wort für „hoch“ oder „oben“ – Altbier blickt auf eine sehr lange Tradition zurück und wird mit obergäriger Hefe gebraut. Bis ins späte 19. Jahrhundert war Altbier das einzige in Westfalen gebraute Bier, da es gegenüber allen untergärigen Bieren den Vorteil hat, dass keine technische Kühlung zu seiner Herstellung notwendig ist, da die Gärung bei relativ hohen Temperaturen stattfindet.

Mit der Entwicklung moderner Kühlverfahren begann ab 1873 zwar der Siegeszug der untergärigen Biere, aufgrund seines unverwechselbaren Geschmacks setzte sich das Altbier aber auch weiterhin durch und so produziert der größte Altbierhersteller Diebels heute immerhin eine Million Hektoliter Altbier jährlich.

 

Startseite